Basellandschaftlicher

Kantonalschwingerverband

Schwingfeste und Bilder - 2018

 zurück zur Übersicht

Die meisten Bilder wurden von der Verbandsfotografin Denise Gschwind erstellt. 

 

 

Dezember 08.
Niklausschwinget in Pratteln

Im Schlussgang stellen Manuel Hasler und Andreas Henzer und damit gewinnt Manuel Hasler vom SK Muttenz das Niklausschwinget 2018.

Anzahl Schwinger, Aktive:  28
Anzahl Schwinger, JS:         72
Anzahl Zuschauer:           400
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

 

  Bilder: © BLKSV

 

nach oben


 

September 15.
Herbstschwinget in Gelterkinden

Der Schlussgang zwischen Bösch Daniel (dunkle Schwinghosen) gegen Alpiger Nick (helle Schwinghosen) endet gestellt und Hasler Jimmy als lachender Dritter erbt den Sieg.

Anzahl Schwinger, Aktive:  39
Anzahl Schwinger, JS:        121
Anzahl Zuschauer:             500
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

 

  Bilder: © Beat Zimmermann

 

nach oben


 

August 19.
Basellandschaftliches Kantonalschwingfest in Schönenbuch

ur. Alpiger Nick gewinnt das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Schönenbuch.
Im Schlussgang standen die zwei Aargauer Alpiger Nick und Räbmatter Patrick.
Keiner konnte einen Ansatz zum Angriff finden. So zog sich der Schlussgang in die Länge, ohne dass es eine brenzlige Situation gab.

Ein Gestellter hätte Nick Alpiger gereicht um Festsieger zu werden. In der 8. Minute (7.07) gelang es ihm jedoch den Gegner mit Abfangen des Schlunggs zu bezwingen. Statt eines Jabadabadu nahm Räbmatter seinen Kontrahenten auf die Schultern, was den Speaker dazu verleitete, ihn zu seinem berühmt gewordenen Jubel zu überreden. Das Publikum verdankte es dem fairen Verlierer mit tosendem Applaus. Alpiger gewann alle 6 Gänge, sein Notenblatt wies eine Schlussnote von 59.50 aus.

Anzahl Schwinger:   107
Anzahl Zuschauer: 2500
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

  Bilder: © Denise Gschwind

 

nach oben  


 

August 18.
Fraumattschwingen in Oberwil
Aktive 

Roger Erb, Metzerlen, SK Oberwil gewinnt nach 4 Minuten 35 Sekunden mittels innerem Haken gegen Dominik Waser, Alosen SK Ägerital, ZG der diesen Gang als Zusatzgang absolvierte.

Anzahl Schwinger Aktiv:       27
Anzahl Zuschauer:             2300
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

Bilder: © Denise Gschwind

 
Jungschwinger

JS Kat. 03/04: Mit dem Punktemaximum von 50 Zählern stand Jonas Wüthrich, Waltenschwil, SK Freiamt im Schlussgang den zuger Luca Roggenmoser, Alosen entgegen. Er gewann und war mit 60 Punkten der beste Schwinger des Tages.

JS Kat. 05/06: Luc Erhart, Oberwil, Schwingclub Binningen, stellte im ersten Durchgang Florian Eisenring, Hirschthal , SK Aarau gewann dann vier Gänge und stellte dann den 8 minütigen Schlussgang gegen den Fricktaler Tobias Dünner, Sulz. So erbte Marino Christ, Gempen, SK Dorneck-Thierstein-Laufental als 1 .a. und Florian Eisenring als 1.b.

JS Kat. 07/08: Manuel Kehrli, Orpund Berner Seeland gewann den Schlussgang gegen Julian Stutz, Kirchdorf AG, SK Zurzach in guter Bodenarbeit mittels Buur.

JS Kat. 09/10: Giulio Russo, Suhr SK Aarau gewann den Schlussgang nach 6 Minuten gegen Simon Suter, Densbüren, SK Aarau.

Anzahl Schwinger JS:      27
Anzahl Zuschauer:     2300
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

Bilder: © Denise Gschwind

 

nach oben 


 

August 05.
111. Nordwestschweiz. Schwingfest in Basel, Sandgruben

Mike Müllestein ISV und Simon Anderegg BKSV stellen nach 12 Minuten. Somit gibt es drei Sieger am NWSV Basel 2018:1a Mike Müllestein ISV, 1b Samuel Giger NOSV 1c David Schmid Fricktal NWSV.

Anzahl Schwinger:    116
Anzahl Zuschauer:  3000
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

  Bilder: © August Köpfli

 

 

nach oben 


 

Juli 28.
Brünig-Schwinget

Roger Erb doppelt auf dem Brünig nach!

Acht Tage nach dem fantastischen 2. Rang am Weissenstein-Schwinget bestätigt Roger Erb (Schwingklub Oberwil) auf dem Brünig seine starke Form.

Am Vormittag lief es noch nicht wunschgemäss: Mit einem gewonnenen und zwei verlorenen Gängen ging es für Roger in die Mittagspause. Am Nachmittag drehte er auf und mit zwei gewonnenen Gängen wahrte er sich seine Kranzchance im letzten, alles entscheidenden Gang. Sein Gegenüber in diesem Gang hiess Thomas Sempach, dreifacher Eidgenosse, Sieger Brünig-Schwinget 2016 und Sieger Baselstädtischer Schwingertag 2018. Mit dem Selbstvertrauen vom Weissenstein-Schwinget wusste Roger, dass auch dieser Gegner in seiner Reichweite liegt. Nach einer Phase des Abtastens konnte er Sempach überraschen mit einem wuchtigen angesetzten Fussstich. Dank dem energischen Nachsetzen am Boden gab es für Sempach keinen Ausweg aus dieser Situation und Roger konnte sich den vierten Sieg aufs Notenblatt notieren lassen. Am Abend durfte er sich als Lohn für seine starke Leistung seinen ersten Brünig-Kranz aufsetzen lassen. Mit insgesamt 5 Kränzen in dieser Saison verbesserte er sich in der schweizweiten Jahreswertung auf den starken 22. Rang.

Neben Roger waren auch Janic Voggensperger (Schwingclub Binningen) und Christian Brand (Schwingklub Oberwil) im Einsatz: Für Janic reichte es knapp nicht zu einem Kranz. Mit drei gewonnenen, einem gestellten und zwei verlorenen Gängen fehlte ihm ein Viertelpunkt zu den begehrten Kranzrängen. Christian Brand konnte an seinem Geburtstag zwei Gänge gewinnen, dreimal endete der Kampf ohne Resultat und einmal musste er sich das Sägemehl vom Rücken wischen lassen.

Wir gratulieren allen drei zu den sehr guten Leistungen auf dem Brünig, Christian Brand zum Geburtstags und Roger Erb zum Kranzgewinn. Die nächsten Möglichkeiten einen Kranz mit nach Hause zu nehmen gibt es am 5. August 2018 in Basel am Nordwestschweizerischen Schwingfest und zwei Wochen später, am 19. August 2018, in Schönenbuch am Basellandschaftlichen Kantonalschwingfest.
Für den Basellandschaftlichen Kantonal-Schwingerverband: Stefan Aebi

Anzahl Schwinger:    120
Anzahl Zuschauer:  6400
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

 
Bildlegende: Roger Erb nach seinem Siegeswurf gegen Thomas Sempach

 

 

 

nach oben 


 

Juli 21.
67. Weissenstein-Schwinget

Samuel Giger NOSV gewinnt mit Kurz und nachdrücken am Boden nach 20 Sekunden gegen Michael Bless NOSV.

Roger Erb im grossartigen 2. Rang!

ul. Am Samstag, 21. Juli fand das traditionelle Bergkranzfest auf dem Weissenstein statt. 90 Schwinger, darunter 10 Baselbieter, traten zum Wettkampf an. Über 4100 Zuschauer erfreuten sich trotz regnerischem Wetter der schwingerischen Arbeit.

Die starken Gäste aus der Ostschweiz drückten dem Fest den Stempel auf. Der Thurgauer Samuel Giger gewann nach seiner verletzungsbedingten Pause das Fest überlegen. 6 gewonnen Gänge und 59.50 Punkte zierten sein Notenblatt.

Einen fantastischen Tag erwischte Roger Erb, Schwingklub Oberwil. Angriff ist die beste Verteidigung hat sich Roger wohl gesagt: Nach gestelltem Auftakt gegen den Appenzeller Eidgenossen Marcel Kuster liess er 5 Siege folgen, darunter die Eidgenossen Beni Notz, Stefan Burkhalter und Martin Herrsche, den Sieger des letztjährigen Nordwestschweizerischen Schwingfest in Therwil.  Mit seiner angriffigen Schwingweise überraschte Roger seine Gegner reihenweise. Martin Herrsche konnte er bereits nach wenigen Sekunden ins Sägemehl betten. Zusammen mit Daniel Bösch, dem Sieger des Unspunnen Schwingets 2011, belegte er den zweiten Schlussrang. Dieses Resultat gibt Selbstvertrauen und Mut auf das anstehende Brünigschwinget sowie die beiden Kranzfeste in Basel (NWS Schwingfest am 5. August) und Schönenbuch (BL Kantonales am 19. August).

Janic Voggensperger, SC Binningen konnte um den Kranz schwingen. Den defensiv starken Michael Rhyner konnte er leider nicht bezwingen und klassierte sich im Rang 12c. Christian Brand belegte mit 54.75 Punkten den 14. Rang. Adrian Bruder, Rückkehrer Lars Voggensperger, Florian Dobler, Yanic Gisin und Gabriel Nussbaumer, allesamt noch Nichtkranzer, konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. Jeder der 5 Schwinger konnte mindestens 1 Kranzer bezwingen, zum Teil zum ersten Mal. Diese Resultate stimmen optimistisch und es zeigt sich, dass das zum Teil stark intensivierte Training sich ausbezahlt. Clemens Krebs und Patrick Waldner lief es leider nicht nach Wunsch.

Bruno Gisler, 3-facher Eidgenosse und 127-facher Kranzgewinner, bestritt sein letztes Schwingfest. Er wurde von und seinen Klubkameraden hinausgetragen und vom Publikum mit einer Standing Ovation würdig verabschiedet.

Nun geht es auf dem Brünig und dann steht das Nordwestschweizerische Schwingfest in Basel an. Eine grosse Anzahl Baselbieter Schwingerfreunde unter den Zuschauern würde unsere Aktiven bestimmt zu Höchstleistungen motivieren!

Anzahl Schwinger:      90
Anzahl Zuschauer:  4100
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

  Bilder: © David Sigg

 

nach oben 


 

Juli 01.
20. NWS-Jungschwingertag in Dornach SO

Jahrgang 2001/2002: 24 Teilnehmer, 8 Doppelzweige
Da der Teilverbandskranzer Imobersteg Matthias (Beinwil SO) und auch Joho Philip (Sarmenstorf) wegen Unfall nicht teilnehmen konnten, verkleinerte sich der Favoritenkreis. Von den beiden Kranzschwingern Odermatt Adrian (Liesberg) und Vogel Remo (Bergdietikon) , der im fünften Gang verletzt aufgeben musste, konnte sich letztlich Odermatt Adrian für den Schlussgang qualifizieren. Er gewann nach einer Minute gegen Reinhard Pirmin (Attelwil) mit Kreuzgriff
Jahrgang 2003/2004: 43 Teilnehmer, 14 Doppelzweige.
Bucher Yanik (Rothrist) mit fünf gewonnen Gängen und Hengartner Tobias (Olten) mit vier gewonnen und einem gestellten, zogen einen hervorragenden Tag ein. Im Schlussgang gewann Bucher Yanik nach 5.26 Minute mit Hüfter.
Jahrgang 2005/2006: 53 Teilnehmer, 18 Doppelzweige
Überlegen erreichten Eisenring Florian( Hirschthal) und Erhart Luc (Oberwil) mit 50.00 Punkten den Schlussgang. Das packende Duell gewann Eisenring Florian nach 7.40 Minuten mit innerem Haken Jahrgang 2007/2008: 49 Teilnehmer, 14 Doppelzweige
Im der zwei untersten Altersklasse musste ausgeschwungen werden. Scherz Valentin (Liesberg) gewann überragend gegen Grod Pascal (Rottenschwil) im Schlussgang mit Brienzer in der achten Minute.
Jahrgang 2009/2010: 36 Teilnehmer, 11 Doppelzweige
Bei den Jüngsten qualifizierte sich Gisler Timo (Rumisberg) souverän für den Schlussgang. Er bodigte nach 30 Sekunden Fuchs Micha (Aedermannsdorf) mit Hüfter.

Anzahl Schwinger:  205
Anzahl Zuschauer:  650
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

  Bilder: © August Köpfli

 

nach oben 


 

Juni 24.
BL Kant. Jungschwingertag in Pratteln

Jahrgänge 2009/2010 (31 Teilnehmer):
Gisler Timo (2009), Rumisberg, Schwingklub Solothurn & Umgebung gegen Russo Giulio (2009), Suhr, Schwingklub Aarau. Russo Giulio gewinnt in 1.42 Min. mit Kopfgriff/Kurz.

Jahrgänge 2007/2008 (57 Teilnehmer):
Borer Timon (2007), Grindel, Schwingklub Dorneck-Thierstein-Laufental gegen Scherz Valentin (2007, Liesber, Schwingklub Dorneck-Thierstein-Laufental. Scherz Valentin gewinnt in der ersten Minute mit Armhebel am Boden.

Jahrgänge 2005/2006 (60 Teilnehmer):
Erhard Luc (2005), Oberwil, Schwingclub Binningen gegen Eisenring Florian (2005), Hirschtal, Schwingklub Aarau. Erhart Luc gewinnt in Minute 5:13 mit Bodenlätz.

Jahrgänge 2003/2004 (58 Teilnehmer):
Bucher Yanik (2003), Rothrist, Schwingklub Zofingen gegen Schick Janis (2003), Bennwil, Bezirksschwingklub Waldenburg. Bucher Yanik gewinnt in der dritten Minute mit Hüfter.

Jahrgänge 2001/2002 (21 Teilnehmer):
Järmann Florian (2002), Remetschwil, Schwingklub Lenzburg gegen Vogel Remo (2001), Berdietikon, Schwingklub Freiamt. Järmann Florian gewinnt gegen den Kranzer in Minute 6:27 mit Hochschwung.

Anzahl Schwinger:  227
Anzahl Zuschauer:  950
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten/?anlass=3820

  Bilder: © Denise Gschwind

 

nach oben 


 

Juni 09.

Buebeschwinge Schillingsrain Liestal

Kategorie 2003/04: Wohlgemuth Corsin stellt Christ Darion (beide im 1. Rang)
Kategorie 2005/06: Erhart Luc bezwingt Christ Marino
Kategorie 2007/08: Scherz Valentin bezwingt Weisskopf Luca (Zusatzgang für Weisskopf)
Kategorie 2009/10: Gisler Timo bezwingt Amport Michael (Zusatzgang für Amport)

Anzahl Schwinger:    95
Anzahl Zuschauer:  500
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

Bilder: © Beat Zimmermann

 

 

 


 

Mai 12.

BS Kant. Jungschwingertag in Basel, Sandgruben

Sieger Kategorie 2009/2010: Russo Giulio stellt mit Gisler Timo und gewinnt seine Kategorie

Sieger Kategorie 2007/2008: Scherz Valentin gewinnt nach 10 Sekunden gegen Tschumper Quin

Sieger Kategorie 2005/2006: Erhart Luc gewinnt gegen Dünner Tobias nach 1:10 Minuten mit Bärendruck

Sieger Kategorie: 2003/2004: Hengartner Florian gewinnt gegen Maeder David nach 6:47 Minuten am Boden mit Nachdrücken. Maeder David hat so viel Vorsprung, dass es ihm noch zum Rang 1b reicht

Sieger Kategorie: 2001/2002: Joho Philip gewinnt gegen Järmann Florian nach 5:39 Minuten mit Stöckli und Nachdrücken am Boden

Anzahl Schwinger:  201
Anzahl Zuschauer:  450
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

  Bilder: © David Sigg

 

nach oben 


 

Mai 10.

BS Kant. Schwingertag in Basel, Sandgruben

Sempach Thomas gewinnt gegen Widmer Tobias nach 1:53 Minuten mit Hüfter und Kopfgriff.

Anzahl Schwinger:   132
Anzahl Zuschauer  2300
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

  Bilder:© David Sigg


 

 

Mai 1.

Frühjahrsschwingen in Oberdorf BL

Aktive
Anzahl Schwinger:  52
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

 

Jungschwinger
Anzahl Schwinger: 79
Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

 

 nach oben


 

  

April 22.
99. Kantonales Schwingfest in Zug

Bei schönsten Wetter startete das 1. Kranzschwingfest für Brand Christian, Bruder Adrian , Brun Samuel, Erb Roger, Henzer Andreas und Hermann Lukas, welche als Gäste das Baselbiet vertraten.

205 Teilnehmer, darunter 6 Eidgenossen, waren an diesem Tag angetreten. Den 3300 Zuschauern wurden spannende und attraktive Kämpfe geboten. Man merkte den Athleten das gute Wintertraining, die Freude und die Leidenschaft für diesen Sport an. 

Brun Samuel startete, wie so viele an diesem Tag, mit einem gestellten Gang. Nur beim Gang gegen Fankhauser Erich musste er sich wegen der freien Brücke, geschlagen geben. Mit 4 gewonnen Gängen, durfte er sich am Abend mit Rang 6b, das Eichenlaub aufsetzen lassen. Herzlichen Glückwunsch! 

Roger Erb verpasste trotzt sehr solider Leistung,  3 gewonnenen, 2 gestellten und 1 verlorenem Gang mit 56.25 um 0.25 Punkten den Kranz und platzierte sich so auf Rang 9g.
Punktgleich mit 54.50 Punkten wurde Henzer Andreas 16b und Brand Christian 16v. 

 Leider reichte es für Hermann Lukas mit 35.25 und Bruder Adrian mit 34.75 nicht für den Ausstich.

 Die Leistungen unserer Bösen, lässt Freude und Spannung auf die kommenden Schwingfeste aufkommen.

 Anzahl Schwinger:     205
 Anzahl Zuschauer:  3300
 Internetseite esv: https://esv.ch/ranglisten

 

 nach oben


 

April

Trainingshallenbau in Arlesheim

 


 

April
Impressionen vom Kantonal-Training

 

 


 

März

Kandidatur zum ESAF 22 in Pratteln

 

nach oben

 

 

Suchen

Zum Instagram ...

 

Aktualisierungen

Kalender

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

 


 Besten Dank an die Sponsoren für ihre Unterstützung!

 

         


Sitemap / Impressum